Protecting privacy and personal data

Der Tag des Datenschutzes soll daran erinnern, dass unsere persönlichen Daten Teil unserer Privatsphäre sind und daher besonders hohen Schutz genießen.

In der Europäischen Union (EU) gelten strenge Bestimmungen zum Datenschutz, resultierend aus den Definitionen zur Privatsphäre in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (Artikel 12), der Europäischen Menschenrechtskonvention (Artikel 8) und der Europäischen Charta der Grundrechte (Artikel 7). Der Schutz personenbezogener Daten ist explizit in Artikel 8 der Charta hervorgehoben.

Was geschah mit Bus 670?

Am 11. Februar 2022 startet der Spielfilm "Was geschah mit Bus 670?" von Fernanda Valadez in den österreichischen Kinos. Wir verlosen 2x2 Tickets für die Premiere am 8. Februar 2022 um 20:00 Uhr im Filmcasino Wien. Ein spannender, beeindruckender Spielfilm über Migration und die damit verbundenen Abhängigkeiten und Gefahren. Hier geht's zum Gewinnspiel.

Abschlussveranstaltung des Twinning Projektes

Im Jänner 2022 endet das Twinning Projekt in Aserbaidschan zum Thema Kapazitätenstärkung staatlicher Einrichtungen und lokaler Anlaufstellen. Das Projekt wurde in multinationaler Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und den EU-Mitgliedsstaaten Litauen und Österreich, vertreten durch das LBI-GMR, durchgeführt. Die Abschlussveranstaltung fand am 12.1.2022 statt - die österreichischen Projektpartner*innen waren online zugeschaltet. Der österreichische Botschafter Alexander Bayerl, der litauische Botschafter Egidijus Navikas, der Botschafter und Leiter der EU-Delegation Peter Michalko sowie die aserbaidschanische stellvertretende Vorsitzende des staatlichen Ausschusses für Familien-, Frauen- und Kinderangelegenheiten Sadagat Gahramanova eröffneten die Veranstaltung feierlich.

Michael Lysander Fremuth im ORF-Interview zur Demonstrationsfreiheit

Im Interview mit ORF vom 21. Januar 2022 spricht unser wissenschaftlicher Direktor Michael Lysander Fremuth über die Bedeutung der Versammlungs- und Informationsfreiheit in der aktuellen Situation.

Fremuth betont, dass es nicht um die inhaltliche Ausgestaltung der Demonstrationen geht, sondern um die grundsätzliche Bedeutung der Versammlungs- und Informationsfreiheit, die es abzuwägen gilt.

Michael Lysander Fremuth im Interview mit Claus Bruckmann

In der Sendung "Hohes Haus" vom 23.01.2022 sprach unser wissenschaftlicher Direktor Michael Lysander Fremuth im Interview mit Claus Bruckmann über die vom Parlament erteilte Ermächtigungsverordnung des Gesundheitsministers, die Zulässigkeit der Anpassungskompetenzen des Ministers sowie über die Frage der Justiziabilität von und das Vertrauen der Bürger*innen in politische Zusagen.

1
2
3
4
5

Events

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Support Human Rights Research

       
          
      Du möchtest unsere Arbeit unterstützen?
                               Mehr Infos hier.