Verleihung des Demokratiepreises 2016

Margaretha Lupac Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie [Logo]

Der Demokratiepreis der Margaretha Lupac Stiftung für Parlamentarismus und Demokratie wird bereits zum siebenten Mal vergeben. So wird außergewöhnliches zivilgesellschaftliches Engagement und der Einsatz für Demokratie, Geschlechterdemokratie bzw. Minderheitenrechte geehrt, ebenso wie Initiativen zur Stärkung des Dialogs in gesellschaftlichen, künstlerischen wie auch politischen Fragen.

Der Demokratiepreis 2016 geht zu gleichen Teilen an das „Freie Radio Salzkammergut", das Personenkomitee „Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz" sowie an das Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte. Die PreisträgerInnen stehen beispielhaft dafür, dass die Qualität der Demokratie eng mit persönlichem und demokratischem Engagement Einzelner oder von Initiativen verknüpft ist. Nur so können aktuelle aber auch historische Fragen verantwortungsvoll und zukunftsorientiert beantwortet werden. Ziel der Arbeit aller drei Initiativen ist es – ganz im Sinne des Stiftungszwecks – das demokratische Bewusstsein in Österreich zu bereichern und zu stärken.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur auf Einladung möglich.

Details
Datum: 
Montag, 13. Februar 2017 - 17:30
Ort: 
Österreichisches Parlament, Wien