Archiv

Trotz Corona: "Ich kann meine Meinung sagen" (Salzburger Nachrichten, 09.09.20)

"Ich kann meine Meinung sagen" Interview mit Lysander Fremuth (SN, 9.9.2020)

Michael Lysander Fremuth, Wissenschaftlicher Direktor des Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte und Professor an der Universität Wien, spricht in einem Interview mit Stephanie Pack- Homokla von den Salzburger Nachrichten über die Auswirkungen der Corona Krise auf die Grund- und Menschenrechte sowie die Reaktionen verschiedener Staaten auf die Pandemie. 

Menschenrechte und Corona: ein „Sowohl-als-auch“ (Liga Magazin 01/20)

In der aktuellen Ausgabe des Magazins der Österreichischen Liga für Menschenrechte spricht Michael Lysander Fremuth, Wissenschaftlicher Direktor des Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte und Professor an der Universität Wien, mit Madeleine Müller über die Arbeit des Ludwig Boltzmann Instituts und über die Auswirkungen der Corona Krise auf die Menschenrechte. 

 

Kann der "Mohr" gehen? (KeyAccount, 21. Juli 2020)

Die globale Antirassismusdebatte findet aktuell weltweit statt, auch in Österreich. Nun breitete sich die Debatte auch auf die Wirtschaft und kleinere Unternehmen aus, wie zum Beispiel die Mohrenbrauerei in Dornbirn. Diese musste sich auf Grund des Firmennamens und -logos bereits in der Vergangenheit öfters der Kritik stellen, doch nun ist die Debatte erneut aufgeflammt.  

Reden Sie mit! Was macht Corona mit unserer psychischen Gesundheit? – Eine Initiative der Ludwig Boltzmann Gesellschaft

https://corona.lbg.ac.at

Wie wirken sich Corona und die Maßnahmen auf unsere psychische Gesundheit aus? Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft hat die Initiative „Reden Sie mit! Was macht Corona mit unserer psychischen Gesundheit?“ gestartet, um einen breiten Dialog und neues evidenzbasiertes Wissen zu schaffen. Die aktuelle Umfrage beschäftigt sich mit sozialer Isolation und Einsamkeit.

Seiten