Michael Lysander Fremuth referierte zu "Europa und der Rechtsstaat" im Justizpalast

Prof. Dr. Fremuth

Bei der vom Verein „Justizgeschichte und Rechtsstaat“ unter seinem Obmann Friedrich Forsthuber organisierten Veranstaltung „Europa und der Rechtsstaat“ im Justizpalast Wien am 15. Juli 2019 referierte Michael Lysander Fremuth über die Bedeutung von Grund- und Menschenrechten für das materielle Rechtsstaatsverständnis. 

Er berichtete von aktuellen Herausforderungen in Europa und von Reaktionsmöglichkeiten sowohl des Europarates als auch der Europäischen Union. 

Schließlich stellte er dar, welchen Beitrag der anwendungsorientierte Wissenschaftsansatz des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte und der Translational Research Cycle  zur Sicherung der Rechtsstaatlichkeit leisten.

Youtube-Link

alle Fotos: Hannes Hochmuth/Österreichischer Journalistenclub
Justizpalast Wien
 "Europa und der Rechtsstaat" im Justizpalast Wien
Prof. Dr. Fremuth,  "Europa und der Rechtsstaat" im Justizpalast Wien
 "Europa und der Rechtsstaat" im Justizpalast Wien
 "Europa und der Rechtsstaat" im Justizpalast Wien
Justizpalast Wien