Termine

VIDEO: HUMAN RIGHTS TALK "Auf Kollisionskurs: Korruption versus Menschenrechte", 28.04.2022, 18 Uhr - online

HRT "Auf Kollisionskurs: Korruption versus Menschenrechte", 28.04.2022, 18 Uhr, online

Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, die Universität Wien und die Österreichische Liga für Menschenrechte in Kooperation mit Amnesty International Österreich luden herzlich zum HUMAN RIGHTS TALK "Auf Kollisionskurs: Korruption versus Menschenrechte" am 28. April 2022, 18 Uhr, online ein.

Details
Ort: 
Online via Zoom + Livestream

26. - 28.05.2022: Frühjahrstagung der Österreichischen Juristenkommission - Vortrag Margit Ammer

Logo der Frühjahrstagugng der Österreichischen Juristenkommission

Vom 26. bis 28. Mai 2022 findet die Frühjahrstagung der Österreichischen Juristenkommission zum Thema "Klimawandel und Menschenrechte" statt. Unsere Kollegin Margit Ammer ist eine der Vortragenden und spricht am Freitag, 27. Mai, um 14:00 Uhr zum Thema "Menschen- und flüchtlingsrechtliche Verpflichtungen im Kontext von Migration und Klimawandel".

Details
Ort: 
Hotel Donauschlinge, Schlögen, 4083 Haibach/Donau, Österreich

8. Fachtagung für Sciencefundraising

Logo der 8. Fachtagung Sciencefundraising des FVA

Am 18. Mai 2022 lädt der Fundraising Verband Austria (FVA) zur 8. Fachtagung für Sciencefundraising ein.

Wie kann man komplexe Inhalte aus Wissenschaft und Forschung so vermitteln, dass Menschen sich dafür begeistern? Wie kann man sich als Institution mit unterschiedlichen Zielgruppen wie Alumni, Wirtschaftstreibenden oder Philanthropen vernetzen? Und wie kann man langfristige Verbindungen schaffen, die schließlich in einem Engagement für Wissenschaft, Forschung und Bildung münden?

Details
Ort: 
Haus der Ingenieure, Eschenbachgasse 9, 1010 Wien

Europe & Central Asia Regional Forum 2022

Logo - Europe-Central Asia Regional Forum 2022

Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte ist ein regionaler Partner des Europe & Central Asia Regional Forums 2022, das am 2. + 3. Mai 2022 hybrid in Wien und online stattfindet. Ziel des Regionalforums ist es, konkrete Empfehlungen für die Verbesserung der regionalen und globalen Minderheitenschutzsysteme zu formulieren. Die Anmeldung ist ab sofort möglich und läuft bis zum 25. April 2022.

Details
Ort: 
Diplomatic Academy, Vienna School of International Studies, Favoritenstraße 15A, 1040 Vienna, Austria

21. April: PODIUMSDISKUSSION „Disaster-related displacement into Europe: Judicial practice in Austria and Sweden”

Save the date: Panel discussion 21 April 2022, 6 pm

Welche Möglichkeiten gibt es, um das Verständnis für grenzüberschreitende Umwelt- und Klimawandel-bezogene Vertreibung in Europa zu verbessern? Welche Schritte müssen unternommen werden, um kohärentere rechtliche und politische Antworten zu finden? Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte und das Raoul Wallenberg Institut für Menschenrechte und Humanitäres Recht laden Sie sehr herzlich zur Online-Podiumsdiskussion am 21. April 2022 um 18:00 ein.

Details
Ort: 
via Zoom

21. April: Online-Vortrag von Michael Lysander Fremuth zur völkerrechtlichen Bewertungen des Ukrainekrieges

Online-Vortrag von Michael Lysander Fremuth zur völkerrechtlichen Bewertungen des Ukrainekrieges

Am 21. April 2022 hält Michael Lysander Femuth, wissenschaftlicher Direktor des LBI-GMR, einen Vortrag zur völkerrechtlichen Bewertung des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine.

Der Online-Vortrag findet im Rahmen der Vortragsreihe „Im Brennpunkt“ der privaten Universität im Fürstentum Liechtenstein statt.

Weitere Informationen zur Anmeldung und Vortragreihe finden Sie hier: Völkerrechtliche Bewertungen des Ukrainekriegs (ufl.li)

Details
Ort: 
Online

OPEN PANEL DISCUSSION: Europas und Österreichs Antworten auf die Situation Geflüchteter aus der Ukraine – die Umsetzung der EU-Richtlinie zur Massenflucht

Open Panel Discussion mit Margit Ammer

Am Donnerstag, den 7. April 2022, spricht Margit Ammer, wissenschaftliche Mitarbeiterin am LBI-GMR und Expertin für Asyl- und Migrationsrecht, bei der Open Panel Discussion der Austrian Academy of Sciences (ÖAW) zum Thema "Europas und Österreichs Antworten auf die Situation Geflüchteter aus der Ukraine – die Umsetzung der EU-Richtlinie zur Massenflucht".

Details
Ort: 
Online

Seiten