Termine

Sócrates - Filmfestival This Human World

Sócrates - Filmfestival This Human World

Das International Human Rights Film Festival This Human World findet von 28. November bis 10. Dezember bereits zum 12. Mal in Wien statt und bietet spannende Filmpremieren mit anschließenden Diskussionen. Sócrates erzählt von einem verwaisten Teenager, der in São Paulo gegen Armut und Homophobie kämpft. Am 1.12. im Schikaneder Kino.

Details
Ort: 
Schikaneder, Margaretenstraße 22-24, 1040 Wien

Podiumsdiskussion "Fokus Asyl" – 3. Vernetzungstreffen der Zivilgesellschaft für ein neues Miteinander

Ist der österreichische Rechtsstaat in Gefahr? Was macht diese stete Unsicherheit und empfundene Willkür mit den Betroffenen, ihren UnterstützerInnen und deren psychosozialer Gesundheit? Das Team der Allianz „Menschen.Würde.Österreich” lädt zum 3. Vernetzungstreffen der Zivilgesellschaft ein. Hannes Tretter, Co-Gründer des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte, diskutiert am Podium zum Thema „Rechtsstaat in Gefahr – Fokus Asylwesen”.

Details
Ort: 
Bildungszentrum der AK Wien, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Das umkämpfte freie Wort, Podiumsdiskussion auf der Buch Wien

Buch Wien Meinungsfreiheit

Weltweit wurden seit 2006 fast 1100 JournalistInnen ermordet, davon einige in der EU. Die Caselist von PEN International zählt etwa 1000 inhaftierte SchriftstellerInnen und JournalistInnenen auf.
Björn Tunbäck, Ishraga Mustafa Hamid, Thomas Höhne, Hannes Tretter und Wolfgang Martin Roth sprechen auf der Buch Wien über das weltweite Ringen um die freie Meinungsäußerung.

Details
Ort: 
Messe Wien

UNESCO im Gespräch: Spotlight Europa – Demokratische Grundrechte in Gefahr?

UNESCO im Gespräch

Die Österreichische UNESCO-Kommission veranstaltet biennal Diskussionsrunden zu aktuellen (kultur)politischen Themen im Radiokulturhaus Wien. 2019 widmete sich die Reihe ‚UNESCO im Gespräch‘ der Frage der Grundrechte: Am 14. November diskutierten angeregt und mit regem Pulikumsinteresse unter der Moderation von Andrea Thilo: Schriftstellerin Kathrin Röggla, Politologe Naif Bezwan, Journalistin Tabea Grzeszyk und Menschenrechtsexperte Michael Lysander Fremuth.

Details
Ort: 
Radiokulturhaus Wien / Großer Sendesaal, Argentinierstraße 30, 1040 Wien

Plattform Strafrechtsethik: Kinder in Haft?

Die von Österreich ratifizierte Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes spricht der Beziehung zwischen Eltern und Kind eine besondere Vorrangstellung zu. Nur in Ausnahmefällen ist eine Trennung von den Eltern gegen den Willen des Kindes vertretbar. Ebenso ist das Anrecht des Kindes auf regelmäßigen persönlichen Kontakt mit den Eltern festgeschrieben, sofern dies nicht dem Kinderwohl entgegensteht. Was bedeuten diese Rechte der Kinder für den Strafvollzug? Die Inhaftierung der Eltern wirkt sich unweigerlich auch auf das Wohl des Kindes aus.

Details
Ort: 
Albert Schweitzer Haus, Kapelle (4. Stock), Schwarzspanierstr. 13, 1090 Wien

Seiten