OMV Gap Analysis. Beratung der OMV bei der Implementierung ihrer Menschenrechtsstrategie im Bereich CSR

Project Description

In diesem Projekt wird das österreichische Mineralölunternehmen OMV bei der Umsetzung seiner Menschenrechtsstrategie im Bereich Corporate Social Responsibility unterstützt. In der letzten Phase erfolgt die schrittweise Implementierung der vorher erarbeiteten menschenrechtlichen Standards in den Regionen, in denen die OMV tätig ist. Die Umsetzung der Standards in Matrixform wurde in Tunesien, Jemen und zuletzt Pakistan erfolgreich durchgeführt. Parallel dazu erfolgte im Berichtsjahr die Kommentierung des OMV Nachhaltigkeitsberichts im Bereich Menschenrechte und eine Risikoeinschätzung der Operationen in Kasachstan.

Project Data

Land: Jemen, Kasachstan, Pakistan
Beteiligte Personen: Karin Lukas, Manfred Nowak (Project Leader), Walter Suntinger
Kontakt: Karin Lukas
Trägerorganisation: Human Rights Consulting Vienna
Partnerorganisationen: Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte (LBI-GMR)
Projektstart: 04/2006
Projektende: 12/2015
Gefördert von: Österreichische Mineralölverarbeitung (OMV)
Team: Development Cooperation and Business

Contact

Karin Lukas

Programmlinienleiterin

+43 1 4277-27431 xneva.yhxnf@tze.yot.np.ng