icon / close x / light

WORK IN PROGRESS

Herzlich willkommen auf unserer neuen Website! Noch ist hier nicht alles ganz so, wie es sein sollte. Wir bitten um Verständnis und arbeiten laufend am Feinschliff.

Projekte

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht aller Forschungsprojekte des LBI-GMR.

Laufende Projekte

  • Albanien: Unterstützung der Volksanwaltschaft und Förderung der Menschenrechte

    Ziel des Twinning-Projektes ist es u.a., zu einer Demokratisierung der Gesellschaft und zur Gewährleistung einer verantwortungsvollen Staatsführung in Albanien beizutragen.

  • Atlas of Torture: Informations- und Kooperationsplattform für den globalen Kampf gegen Folter

    Atlas of Torture zielt darauf ab, Organisationen und Einzelpersonen in ihrem Wirken im globalen Kampf gegen Folter und Misshandlung zu stärken.

  • Das Konzept der Vulnerabilität im Menschenrechtskontext

    Ziel des Forschungsprojekts ist es, eine umfassende und vergleichende Analyse des Konzepts Vulnerabilität aus einer Menschenrechtsperspektive basierend auf empirischer Forschung durchzuführen.

  • EUROPA: COVID-19 und die Europäische Sozialcharta – ein Schauplatz der europäischen Sozialstaats-Debatte

    Vor dem Hintergrund der europäischen Sozialcharta werden im Projekt die in Reaktion auf die COVID-19-Krise ergriffenen Maßnahmen ausgewählter europäischer Länder und deren Auswirkung auf die Sozialstaats-Debatte analysiert.

  • FLIGHTRISK: Beurteilung der Fluchtgefahr bei der Untersuchungshaft

    Das Projekt untersucht in fünf EU-Mitgliedsstaaten den in der EU häufigsten Grund für Untersuchungshaft: die Fluchtgefahr. Ziel des Projekts ist es, Ursachen für die vermehrte Anordnung von Untersuchungshaft zu ermitteln und zu entkräften.

  • Freiheitsentzug von Kindern in Österreich am Prüfstand: Die Empfehlungen der UN Global Study zu Freiheitsentzug von Kindern auf nationaler Ebene wirksam umsetzen!

    Das Projekt widmet sich der Frage, inwieweit Empfehlungen der weltweit ersten Studie zu Freiheitsentzug von Kindern, der „UN Global Study on Children Deprived of Liberty“, in Österreich bereits umgesetzt sind und an welcher Stelle weiterer Handlungsbedarf besteht.

  • GERECHTIGKEIT FÜR ALLE: Stärkung der Rechte von Personen mit intellektuellen und/oder psychosozialen Beeinträchtigungen im strafrechtlichen Freiheitsentzug. Grenzüberschreitende EU-Überstellungen, Inhaftierung und Alternativen

    Das Projekt hat es zum Ziel, die Rechte von Personen mit intellektuellen und/oder psychosozialen Beeinträchtigungen, denen die Freiheit im strafrechtlichen Kontext entzogen ist, zu stärken.

  • Grundrechtsmodul – Grundrechte in der Ausbildung von Richter:innenamtsanwärter:innen

    Im Zuge des Projekts werden Richter:innenamtsanwärter:nnen (RiAA) prüfungsrelevante menschenrechtliche Inhalte vermittelt, die sie auf ihre zukünftige Berufslaufbahn vorbereiten sollen.

  • KIRGISTAN: Das Rechtsstaatsprogramm in der Kirgisischen Republik – 2. Phase (ROLPRO 2)

    Dieses Projekt unterstützt als Folgeprojekt die kirgisische Regierung in ihren Anstrengungen zur Verbesserung des Justizsystems und zur Stärkung der Rechtsstaatlichkeit.

  • NORDMAZEDONIEN: EU-Unterstützung für Rechtsstaatlichkeit in Nordmazedonien

    Das Projekt zielt darauf ab, Nordmazedonien auf seinem Weg in die EU zu unterstützen. Es umfasst den Justizsektor, die Strafverfolgung, die Korruptionsbekämpfung und den Schutz der Menschenrechte.

  • Sida Rahmenvertrag für Demokratie und Menschenrechte

    Das LBI-GMR berät das Sida-Hauptquartier (Swedish International Development Cooperation Agency) in Stockholm und schwedische Botschaften weltweit in den Bereichen demokratische Staatsführung und Menschenrechte.

  • Unterstützung der Kommissionen 3 und 4 der Volksanwaltschaft (NPM= „Nationaler Präventionsmechanismus“)

    Die Kommissionen der Volksanwaltschaft führen bundesweit Kontrollbesuche etwa an Orten der Freiheitsentziehung und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung durch. Sie können dabei Vorschläge für Missstandsfeststellungen, Empfehlungen und Anregungen von Maßnahmen der Dienstaufsicht erstatten. Das Büro der Kommissionenen 3 und 4 ist am LBI-GMR angesiedelt.

  • Vom Gesetz zur Praxis: Stärkung der Beschuldigtenrechte im polizeilichen Ermittlungsverfahren (ProRPC)

    Das Projekt soll im Anschluss an ein Vorgängerprojekt die Lücken in Bezug auf die praktische Umsetzung der EU-Verfahrensrichtlinien schließen.

  • Wien: Stadt der Menschenrechte – Prozessbegleitung

    Seit 2016 unterstützt das LBI-GMR das Menschenrechtsbüro der Stadt Wien bei der Erarbeitung und Konkretisierung einzelner Maßnahmen in diversen Bereichen, u.a. Partizipation, Soziale Inklusion und Verteilungsgerechtigkeit, Polizei und Sicherheitspolitik sowie Bildung.

Abgeschlossene Projekte seit 2004

Eine Liste unserer abgeschlossenen Projekte seit 2004 finden Sie in unserem Projektarchiv.