Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte sucht für das Projekt "EU-Unterstützung für Rechtsstaatlichkeit in Nordmazedonien" zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n national mid-term expert in the field children's rights.

Weitere Informationen in englischer, mazedonischer und albanischer Sprache finden Sie in den Dokumenten im Anhang.

Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte sucht für das Projekt "EU-Unterstützung für Rechtsstaatlichkeit in Nordmazedonien" zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n "national mid-term expert in the field of gender-based discrimination and gender-based violence".

HUMAN RIGHTS TALK: Ein Recht auf Bildung? COVID-19 und die Bruchlinien im System

AKTUELL: Aufgrund des geltenden Lockdowns findet die Veranstaltung nur online (Zoom-Webinar + Livestream) statt. Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte, die Universität Wien und die Österreichische Liga für Menschenrechte laden herzlich zum Human Rights Talk Ein Recht auf Bildung? COVID-19 und die Bruchlinien im System am 2. Dezember 2021 um 18 Uhr online (Zoom-Webinar + Livestream) ein. Gemeinsam mit hochrangigen Expert*innen werden wir diskutieren, was Zivilgesellschaft und Politik aus den Erfahrungen der letzten beiden Jahren für die Zukunft der Bildung ableiten können und wie das Bildungssystem gerechter werden kann. Das Publikum ist herzlichst eingeladen, an der Debatte teilzunehmen.

Am Dienstag, 7. Dezember 2021, wird Karin Lukas, Programmlinienleiterin und Senior Researcher am Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte sowie Präsidentin des Europäischen Sozialausschusses, ihren Kommentar "The Revised European Social Charter" vorstellen. Die Buchpräsentation und die Podiumsdiskussion finden in als hybride Veranstaltung statt.

Online-Konferenz: Persönliche Freiheit als Kinderrecht. Schrift vor grauem HIntergrund

Das Ludwig Boltzmann Institut für Grund- und Menschenrechte (LBI-GMR), der Global Campus of Human Rights (Venedig) und die Right Livelihood Foundation laden zur Abschlusskonferenz des Projektes "Persönliche Freiheit als Kinderrecht – Alternativen zu Freiheitsentzug und Freiheitsbeschränkungen in Österreich?“ am 17. Dezember 2021 um 10:00 Uhr (Livestream/Zoom) ein. Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 3. Dezember 2021 per E-Mail an Herrn Hauke Benjes-Pitcz (hauke.benjes-pitcz@lbi-gmr.at).

1
2
3
4
5