icon / home icon / small arrow right / light Veranstaltungen icon / small arrow right / light HUMAN RIGHTS TALK „Wem gehört das Weltkulturerbe?“

HUMAN RIGHTS TALK „Wem gehört das Weltkulturerbe?“

Wann:

Do., 1. Dezember 2022, ab 18:00 Uhr

Wo:

Volkskundemuseum, Laudongasse 15-19, 1080 Wien

„Kulturelle Aneignung“ ist ein brisantes Thema. Während die einen die Universalität des Weltkulturerbes betonen, ist für die anderen die von Unterdrückung, Gewalt und Entmenschlichung geprägte Kolonialgeschichte nicht wegzudenken, wenn der Westen Artefakte aus anderen Kulturen ausstellt. Wem gehören Kulturgüter? Gibt es ein Menschenrecht darauf, die Werke der eigenen Ethnie zu besitzen? Können „digitale Zwillinge“ in der virtuellen Realität die Originale ersetzen? Und wo prallen die Konzepte der universellen Humanität mit jenen des Rechts auf nationale Identität aneinander? Diese und mehr Fragen diskutieren hochrangige Expert:innen aus Kunst, Wissenschaft und Diplomatie. Das Publikum ist herzlichst eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Die Veranstaltung steht im Zeichen des 30-jährigen Bestehens des Ludwig Boltzmann Instituts für Grund- und Menschenrechte. Aus diesem Anlass laden wir im Anschluss zu einem Cocktail-Empfang.

Details zum Programm entnehmen Sie bitte dem Downloadbereich.

Wir bitten um Anmeldung unter bssvpr@tze.yot.np.ng bis Mi., 23. November 2022.